Sind Sie nervös?“

Tatendrang sah ihn an und antwortete hektisch: „Nein, warum?“
„Weil Sie mit dem Stuhl hin und her wackeln. Sie werden damit noch umkippen.“
„Das ist meine Sache“, motzte Tatendrang.

Aber das ist Herr Jemands Stuhl“, machte Türraum ihn aufmerksam. „Wenn da etwas dran kaputtgeht, möchte ich nicht Schuld daran sein.“

Genau in diesem Augenblick kippte der Stuhl samt Tatendrang hinten rüber. Herr Tatendrang lag am Boden und sah verwundert zu Herr Türraum hoch. „Sie sind ein Hexer“, vermutete er.

Ich bin kein Hexer“, verteidigte sich Türraum. „Jeder hätte das vorhergesehen, dass so etwas passieren würde.“

Herr Tatendrang stand auf, hob den Stuhl auf, setzte sich wieder an den Tisch und sah Herr Türraum an. „Sie sind ein Hexer“, wiederholte Tatendrang. „Sie haben mich mit dem Stuhl zu Fall bringen lassen.“

Türraum lächelte. „Aber ganz und gar nicht. Ich hatte Sie nur vorher darauf aufmerksam gemacht, dass Sie mit dem Stuhl nach hinten fallen könnten.“

Tatendrang trank einen Schluck Kaffee aus seiner Tasse und steckte sich eine Zigarette an. „Es stört Sie doch nicht, wenn ich rauche, oder?“, fragte er nervös.

Erstens ist es schon zu spät, weil Sie sich bereits eine angesteckt haben, und zweitens ist das Herr Jemands Haus. Also wenn überhaupt, dann müssen Sie die Zigarette schon für Herr Jemand ausmachen. Ich weiß nicht, wie er darauf reagieren wird, wenn seine ganze Wohnung nach Rauch riecht“, sagte Türraum.

Sie sind ein kleiner Motzkopf“, schimpfte Tatendrang.

26.11.15 21:15

Letzte Einträge: Angriff in Süßhausen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen